News
 

Torontos Bürgermeister beichtet Crack-Konsum und will im Amt bleiben

Montreal (dpa) - Torontos Bürgermeister Rob Ford hat den Konsum der Droge Crack eingestanden und zugleich Rücktrittsforderungen zurückgewiesen. Ford entschuldigte sich für seinen Drogenkonsum. Er sei nicht abhängig, fügte der Politiker hinzu. Den Verdacht gab es bereits seit längerem: Bereits vor fünf Monaten hatten eine US-Klatschseite und eine Tageszeitung über ein Video berichtet, das Ford beim Rauchen von Crack zeigen soll.

Kommunen / Leute / Drogen / Kanada
06.11.2013 · 12:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen