News
 

Toronto: Engagierter Transsexueller begeht Selbstmord

Toronto (dts) - Kyle Scanlon, ein engagierter Transsexueller in der LGBT-Szene in Toronto, hat am 3. Juli Selbstmord begangen. "Kyles Tod hat die Gemeinschaft hart getroffen und wird das auch noch in Zukunft tun", sagte ein Sprecher von TransPULSE, einer LGBT-Organisation in Toronto. "Depressionen, Hoffnungslosigkeit und Selbstmord sind wirklich ernstzunehmende Themen für Transsexuelle".

Die Zeitschrift "Torontoist" bezeichnet Scanlon als "Aktivisten, Forscher und kämpfenden Vorreiter". Andrerseits war er auch ein "wertvoller Anführer, begabter Mentor und liebender Freund". Er engagierte sich in mehreren Verbänden für die Rechte von Transsexuellen und erarbeitete Programme um die Bedürfnisse der Gemeinschaft öffentlich zumachen. Angehörige stellen sich nun die Frage, wie er so vielen Menschen helfen konnte, obwohl er selbst an Depressionen litt und seinem Leben schließlich ein Ende setzte.
Kanada / Erotik / 002 / 229
12.07.2012 · 09:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen