News
 

Tories schaffen Wahlsieg aber keine absolute Mehrheit

London (dts) - Die Konservativen unter David Cameron haben zwar die gestrigen Unterhauswahlen in Großbritannien gewonnen, schaffen aber keine absolute Mehrheit. Nach Auszählung der Stimmen von 615 der 650 Wahlbezirke kommen die Tories auf 290 Sitze. Damit liegen sie vor der derzeit regierenden Labour-Partei von Premierminister Gordon Brown. Eine absolute Mehrheit von mindestens 326 Sitzen können sie bei lediglich 35 verbleibenden Sitzen allerdings nicht mehr schaffen. Damit wird sich in Großbritannien ein "Hung Parliament" bilden, mehrere Parteien müssen sich also zu einer Regierungskoalition zusammen schließen. Die für das britische Parlamentssystem unübliche Regierungsform hatte sich bereits zuvor abgezeichnet.
Großbritannien / Parteien / Wahlen
07.05.2010 · 11:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen