News
 

Top-Wirtschaftsmächte verabreden gemeinsames Handeln gegen Krisen

Washington (dpa) - Die globalen Top-Wirtschaftsmächte wollen sich mit gemeinsamen Schritten gegen die Krisen stemmen. So sollen Vertrauen und Finanzstabilität wiederhergestellt und das weltweite Wachstum belebt werden. So hieß es aus dem Lenkungsausschuss des Internationalen Währungsfonds. Dem Gremium gehören 24 Länder an, darunter Deutschland, die USA und China. IWF-Chefin Lagarde sieht sich vom bisher Erreichten im Kampf gegen die Finanzturbulenzen ermutigt. Die Weltwirtschaft habe die Hälfte der Arbeit hinter sich, sagte sie.

IWF / EU / Finanzen / Banken
24.09.2011 · 23:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen