News
 

Top-Ökonomen attackieren Rösler - Rösler verteidigt sich

Düsseldorf (dpa) - Führende Ökonomen haben Wirtschaftsminister Philipp Rösler wegen dessen Äußerung über eine mögliche Insolvenz Griechenlands scharf attackiert. In der gegenwärtigen Situation könne Politik nicht öffentlich über alles philosophieren, was einem so einfalle, sagte der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, «Handelsblatt Online». Der Chef des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung, Gustav Horn, sagte dem Blatt, das sei der Stoff, aus dem Finanzmarktkrisen entstünden. Rösler sagte dazu im «Tagesspiegel», gerade in seinem Amt müsse er offen sprechen.

EU / Finanzen / Koalition
15.09.2011 · 06:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen