News
 

Top-Manager wenden sich besorgt über EU-Reformpläne an Schäuble

Berlin (dts) - Top-Manager der deutschen Industrie sind besorgt über die Pläne der EU zur Regulierung der Finanzmärkte. Das gehe aus einem von acht Großkonzernen unterzeichneten Brief hervor, der am vergangenen Freitag an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sowie Kanzleramtsminister Ronald Pofalla verschickt wurde, berichtet vorab das Nachrichtenmagazin "Spiegel". Darin bitten sie die Bundesregierung, "die Belange der deutschen Industrie zu unterstützen und zu helfen, weitere Belastungen aus der Finanzmarktkrise zu begrenzen". Die geplanten Reformen, durch die Geschäfte mit den hochriskanten Finanzderivaten stärker kontrolliert und besser abgesichert werden sollen, führten demnach zu "spürbaren Verschlechterungen" in der Industrie, heißt es in dem unter anderen von Bayer, Daimler, E.on und MAN unterzeichneten Schreiben.
DEU / EU / Reform / Krise
30.11.2009 · 01:43 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen