News
 

Togo sagt Teilnahme am "Africa Cup" ab

Lomé/Luanda (dts) - Die Fußball-Nationalmannschaft von Togo hat ihre Teilnahme am "Africa Cup" in Angola abgesagt. Der togolesische Regierungssprecher Pascal Bodjona sagte, die Regierung habe beschlossen, die Mannschaft zurückzurufen. Gestern war das Team auf dem Weg nach Angola in einem Reisebus von Rebellen beschossen worden. Dabei waren mindestens zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. "Wir können unter diesen Umständen nicht mitmachen", hieß es in einer Erklärung. Die Spieler stünden unter Schock. Abgesehen von der Absage Togos wird der "Afrika Cup" aber nach bisherigen Informationen am Sonntag beginnen. Die Spiele werden in Angolas Hauptstadt Luanda, in Lubango, Benguela und Cabinda ausgetragen. Angola hat 600 Millionen US-Dollar für die Errichtung der Stadien investiert. Togo sollte eigentlich das erste Spiel am 11. Januar gegen Ghana bestreiten. Auch die weiteren Gruppenteilnehmer Burkina Faso und Elfenbeinküste haben nach der Absage Togos wohl bessere Chancen auf ein Weiterkommen bei der Fußball-Afrikameisterschaft. Die letzten beiden Turniere im Jahr 2008 und 2006 gewann Ägypten.
Togo / Angola / Fußball / Terrorismus
09.01.2010 · 20:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen