News
 

Töpfer fordert Sonderbeauftragten für Energiewende

Berlin (dpa) - Der Ethikkommissionsvorsitzende für den Atomausstieg, Klaus Töpfer, empfiehlt der Regierung, die Idee eines Energie-Sonderbeauftragten umzusetzen. Dieser Beauftragte solle vom Parlament gewählt unabhängig arbeiten, sagte der frühere CDU-Bundesumweltminister der dpa. Eine beständige Überprüfung des Fortschritts bei der Energiewende ist seiner Meinung nach essenziell für das Gelingen der Vorhaben. Des Weiteren kritisierte Töpfer den Zeitdruck bei der Gesetzgebung und warnte vor einer Beeinflussung durch Lobbyisten.

Energie / Atom
12.06.2011 · 15:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen