News
 

Todesstrafen-Prozess für Hauptverdächtige vom 11. September

Washington (dpa) - Die mutmaßlichen Hauptdrahtzieher der Terroranschläge vom 11. September um Chalid Scheich Mohammed müssen sich vor einem Militärsondergericht in Guantánamo Bay verantworten. Dort droht ihnen im Falle eines Schuldspruchs die Todesstrafe. Wie das US-Verteidigungsministerium mitteilte, wurde die Anklage gegen die Gruppe der Fünf an ein entsprechendes Gericht in dem US-Lager auf Kuba weitergeleitet. Den Terrorverdächtigen soll gemeinsam der Prozess gemacht werden. Ihnen werde vorgeworfen, für die Planung und Ausführung der Anschläge 2001 mit knapp 3000 Toten verantwortlich gewesen zu sein.

Terrorismus / USA
04.04.2012 · 19:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen