News
 

Todesflug AF 447: Opfer-Angehörige kritisieren Ermittler

Paris (dpa) - Die schleppende Bekanntgabe der Untersuchungsergebnisse zum Todesflug AF 447 über dem Atlantik stößt auf Empörung und Kritik der Opfer-Angehörigen. Die Opfervereinigung HIOP AF447 wirft der Unfallermittlungsstelle BEA in einer Erklärung eine «Salami-Taktik» vor. Ermittler wollen sich morgen mit einer ersten Analyse des Unfallhergangs äußern. Der Airbus war am 1. Juni 2009 auf dem Nachtflug Rio-Paris aus 11 500 Metern Höhe ins Meer gestürzt. 228 Menschen starben, darunter 28 Deutsche.

Luftverkehr / Unfälle / Frankreich
28.07.2011 · 20:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen