News
 

Todesflug AF 447: Auch Leichen sollen geborgen werden

Brasília (dpa) - Fast zwei Jahre nach dem Air-France-Absturz vor der Küste Brasiliens soll in der kommenden Woche die entscheidende Bergungsaktion beginnen. Dabei sollen sowohl Wrackteile als auch Leichen aus einer Tiefe von fast 4000 Metern geborgen werden. Die Behörden hoffen, dass auch die Flugdatenschreiber gefunden werden können. Der Airbus A330 war am 1. Juni 2009 auf dem Weg von Rio nach Paris in einer Unwetterfront abgestürzt. Alle 228 Insassen kamen ums Leben, darunter auch 28 Deutsche.

Luftverkehr / Unfälle / Brasilien / Frankreich
20.04.2011 · 01:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen