News
 

Tod von Steve Jobs bisher ohne Einfluss auf Aktienkurs von Apple

Cupertino (dpa) - Nach dem Tod von Apple-Gründer Steve Jobs hat die Aktie des Unternehmens bisher keinen Schaden genommen. In den ersten Handelsstunden in New York legte das Papier sogar um gut ein Prozent zu. Jobs war gestern mit 56 Jahren an den Folgen eines langwierigen Krebsleidens gestorben. Die Todesnachricht löste weltweite Anteilnahme aus. Onlinedienste wie Facebook und Twitter wurden überschwemmt von Trauerbekundungen. US-Präsident Barack Obama und Microsoft-Gründer Bill Gates würdigten Jobs als großen Visionär.

Computer / Internet / USA
06.10.2011 · 18:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen