News
 

Tod und Verwüstung nach Merapi-Ausbruch

Jakarta (dpa) - Beim Ausbruch des indonesischen Vulkans Merapi sind mehr als 70 Menschen gestorben. 150 weitere wurden in der Nacht zu heute teils schwer verletzt. Mit lautem Getöse hatte sich kurz nach Mitternacht die bisher schwerste Eruption seit dem Erwachen des Vulkans vor knapp zwei Wochen angekündigt. Wolken glühender Asche kamen bis zu elf Kilometer weit die Hänge hinunter. Viele Opfer wurden im Schlaf überrascht. Seit dem 26. Oktober kamen insgesamt mehr als 120 Menschen am Merapi ums Leben.

Ausland / Vulkane / Indonesien
05.11.2010 · 18:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen