News
 

Tochter von Johnny Cash beklagt sich über Geschäftemacher

Berlin (dts) - Rosanne Cash, Tochter des legendären US-Countrysängers Johnny Cash, hat sich über die Geschäftemacherei mit dem Erbe ihres verstorbenen Vaters beklagt. "Es gab in den Jahren nach seinem Tod mehrere Veröffentlichungen mit zweifelhafter Qualität und Motivation, an denen gewisse Leute gut verdient haben", schreibt die 54-Jährige in der aktuellen Ausgabe des deutschen "Rolling Stone". Besonders der biografische Kinofilm "Walk The Line" von 2005, in dem Joaquin Phoenix Johnny Cash spielte, missfiel Rosanne Cash. Das Ende Februar erschienene Album "American VI: Ain`t No Grave" mit unveröffentlichten Aufnahmen des 2003 verstorbenen Cash nimmt die Tochter jedoch in Schutz: "Rick Rubin ist ein wahrer Künstler. Er würde nie irgendeinen Murks veröffentlichen, um Geld zu machen."
DEU / USA / Musik / Leute
04.03.2010 · 10:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen