News
 

Tischtennis-WM: Deutschland verliert gegen China

Dortmund (dts) - Bei der Tischtennis-WM haben sich Timo Boll und seine Kollegen nicht gegen China durchsetzen können. "Wir hatten in jedem Einzel Chancen, die Chinesen mussten alles zeigen. Ich habe großen Respekt vor meiner Mannschaft", sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf nach dem Spiel.

Das Europameister-Team im Tischtennis hat mit dieser Niederlage (0:3) bereits zum vierten Mal den ersehnten Sprung auf das Siegerpodest nicht geschafft. Trotz der Niederlage, wobei es drei Satzgewinne gab, war der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mit dem Auftritt zufrieden. "Das ist die beste deutsche Mannschaft, die es jemals gab. Sie hat chinesische Dimensionen. Das gibt uns ein gutes Gefühl für Olympia", erklärte Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig. Die DTTB-Damen beendeten hingegen die WM nach einem 3:2 gegen Polen auf dem siebten Platz.
China / Tischtennis
02.04.2012 · 10:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen