News
 

Timoschenko ins Krankenhaus verlegt

Kiew (dts) - Die inhaftierte ehemalige Regierungschefin Julia Timoschenko ist am Mittwoch aus ihrer Gefängniszelle in Charkow in ein Krankenhaus verlegt worden. Wie Korrespondenten berichten, sei der Transport in Begleitung des Neurologen Lutz Harms von der Berliner Klinik Charité erfolgt. Dieser soll die medizinische Behandlung der Politikerin betreuen.

Die 51-Jährige kündigte zudem an, ihren Hungerstreik noch am Mittwoch beenden zu wollen. Erst am Dienstag hatte die Ukraine Zugeständnisse für die Behandlung der Oppositionspolitikerin gemacht und eine permanente Betreuung genehmigt. Einer Ausreise nach Deutschland wollen die ukrainischen Behörden offenbar nicht zustimmen. Timoschenko leidet an einem Bandscheibenvorfall und befindet sich seit rund drei Wochen im Hungerstreik. Eine Behandlung durch ukrainische Ärzte lehnt sie aus Angst ab.
Ukraine / Leute / Justiz
09.05.2012 · 09:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen