News
 

Timoschenko fordert Strafen nach Tod von Demonstranten

Kiew (dpa) - Die ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko hat nach dem Tod von Demonstranten in Kiew eine Bestrafung der Täter gefordert. Es gelte, das Andenken der Menschen zu ehren, die für die Freiheit der Ukraine gestorben seien. Das sagte Timoschenko nach ihrer Landung in Kiew. Kurz zuvor war die frühere Regierungschefin nach jahrelanger Haft freigelassen worden. Sie kündigte Medien zufolge an, sofort in die Protestzone im Stadtzentrum der Millionenstadt zu fahren. Behörden sprachen von 82 Menschen, die im Zuge des blutigen Machtkampfes in der Ukraine gestorben waren.

Demonstrationen / Ukraine
22.02.2014 · 19:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen