News
 

Times-Square-Anschlag: Polizei vermutet Einzeltäter

New York (dts) - Nach dem gescheiterten Anschlag auf den New Yorker Times Square am gestrigen Abend vermutet die Polizei einen Einzeltäter. Wie die Ministerin des US-Heimatschutzministeriums Janet Napolitano dem Fernsehsender ABC gegenüber sagte, deute nichts auf etwas anderes als die "Tat eines Einzelnen" hin. Zuvor hatte unter anderem der New Yorker Gouverneur einen terroristischen Akt vermutet, besonders die Terror-Organisation Al-Qaida war in Verdacht geraten. Eine pakistanische Talibangruppe hat sich inzwischen im Internet für die Anschläge verantwortlich erklärt, konkrete Hinweise auf eine Täterschaft der Taliban gibt es aber nicht. Die US-Behörden befinden sich weiterhin in den Ermittlungen, die sich vor allem auf den mit Sprengsätzen versehenen Wagen auf dem Times Square forcieren. Der Sprengsatz war gestern Abend zwar gezündet worden, jedoch nicht explodiert. "Ich denke, der Times Square ist jetzt sicher", so Napolitano. Ein T-Shirt-Verkäufer hatte um 18:30 Ortszeit (00:30 deutscher Zeit) die Behörden alarmiert, als er Rauch aus dem Fahrzeug hatte aufsteigen sehen. Der normalerweise belebte Platz wurde für mehr als acht Stunden abgeriegelt, während Experten den Sprengsatz untersuchten. Sie konnten drei Propangasbehälter, zwei Benzinkanister, mehrere Kabel, Feuerwerkskörper und zwei Uhren ausfindig machen.
USA / Terrorismus
02.05.2010 · 20:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen