News
 

Tim Bendzko: Ich bin nicht der Allerromantischste

Berlin (dts) - Der Berliner Pop-Sänger Tim Bendzko lebt seine romantischen Seelenzustände, die er in seinen Texten beschreibt, allein in der Musik aus: "Es ist ziemlich offensichtlich, dass ich privat nicht der Allerromantischste und auch nicht der Allermelancholischste bin", gesteht Bendzko im Interview mit dem "Zeit Magazin". Er sei "nun mal nicht der Klischee-Singer-Songwriter, der den ganzen Tag am Kamin sitzt und weint. Ich bin einer der fröhlichsten Menschen, die ich kenne."

Der Musiker, der 2011 mit dem Song "Nur noch kurz die Welt retten" bekannt wurde, spürt physikalische Schwingungen. "Ich bin extrem empfindlich, was Schwingungen angeht", sagte der Physikfan dem "Zeit Magazin". Wenn jemand den Raum betrete, der mit ihm auf einer Wellenlänge sei, merke er das sofort. "Ich kann mich total auf den ersten Eindruck verlassen", erklärte Bendzko, der sich sonst als wenig esoterisch beschreibt: "Das ist keine Religion, aber mein roter Faden durchs Leben."
Vermischtes / DEU / Leute / Musik
29.01.2014 · 13:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen