News
 

Tibetische Nonne stirbt nach Selbstverbrennung

Peking (dpa) - Nach ihrer Selbstverbrennung aus Protest gegen die chinesische Herrschaft über die Tibeter ist eine tibetische Nonne in Südwestchina an den Folgen ihrer schweren Verletzungen gestorben. Die 19-Jährige aus dem Siwa Kloster in der tibetischen Präfektur Aba habe sich am Samstag selbst angezündet, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Es war nach exiltibetischen Angaben die 23. Selbstverbrennung von Tibetern in den vergangenen zwei Jahren. Der jüngste Todesakt folgte auf eine Woche mit schweren Spannungen in tibetisch bewohnten Regionen.

Unruhen / China / Tibet
13.02.2012 · 10:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen