News
 

Thüringer Neonazi-Untersuchungsausschuss will Zschäpe befragen

Erfurt (dpa) - Der Neonazi-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags wird als erste Zeugin die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe vorladen. Das habe das Gremium einstimmig beschlossen, sagte die Vorsitzende Dorothea Marx in Erfurt. Der Ausschuss soll mögliche Fehler von Thüringer Behörden bei der Suche nach dem Neonazi-Trio aufdecken. Zschäpe sitzt derzeit in Köln in Untersuchungshaft. Ihr Anwalt Wolfgang Heer bezeichnete die Vorladung als «absurd». Dem Radiosender SWRinfo sagte er, Zschäpe stehe ein umfassendes Auskunftsverweigerungsrecht zu.

Extremismus / Kriminalität / Landtag / Thüringen
16.02.2012 · 17:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen