News
 

Thüringens Ministerpräsidentin Lieberknecht mahnt im CDU-Richtungsstreit zur Besonnenheit

Berlin (dts) - Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat im CDU-Richtungsstreit eine Versachlichung der Debatte angemahnt. Aktive Politiker von gestern müssten akzeptieren, dass eine Partei "auf der Grundlage des Grundsatzprogramms neue Antworten finden muss", sagte Lieberknecht dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). Lieberknecht riet den aktiven Funktionsträgern der CDU, die in dieser Woche ebenfalls Kritik geäußert hatten, es könne "jeder, der den Zustand der Partei beklagt, jederzeit durch die eigene Tat die Ursachen des von ihm beklagten Mangels beseitigen".

DEU / Parteien
05.08.2011 · 16:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen