News
 

Thilo Sarrazin will um SPD-Mitgliedschaft kämpfen

Berlin (dts) - Ex-Bundesbankvorstand und SPD-Mitglied Thilo Sarrazin wird unabhängig vom Ausgang des Parteiausschlussverfahrens gegen ihn keine seiner Thesen zurücknehmen und hat auch nicht vor, seine Partei zu verlassen. "Der Inhalt des laufenden Verfahrens ist vertraulich. Aber zum Ergebnis kann ich Ihnen Folgendes sagen: Es wird nicht damit enden, dass ich die Partei verlasse, und auch nicht damit, dass ich nur eine einzige Aussage meines Buches relativiere oder zurücknehme", sagte Sarrazin dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe).

Von 2002 bis April 2009 war Sarrazin Finanzsenator im Berliner Senat und anschließend bis Ende September 2010 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank. Sarrazin hat durch seine Thesen zur Sozial- und Bevölkerungspolitik verschiedene gesellschaftliche Diskussionen angestoßen. Mit "Deutschland schafft sich ab" schrieb Sarrazin das meistverkaufte Politik-Sachbuch eines deutschsprachigen Autors des vergangenen Jahrzehnts.
DEU / Parteien / Gesellschaft
28.01.2011 · 16:33 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen