News
 

«The Fosters» endet nach der fünften Staffel, Spin-Off bereits in der Mache

Freeform wird sein Familiendrama «The Fosters» in diesem Jahr beenden, ein Ableger ist aber schon beschlossene Sache.

Die Familienserie The Fosters wird nach fünf Staffeln zu Ende gehen: Der US-Sender Freeform (ehemals ABC Family) hat entsprechende Pläne bestätigt. Am 9. Januar geht es mit den zehn restlichen Episoden der fünften Runde weiter, dann wird auch die Marke von 100 Episoden erreicht.

Verabschieden wird sich die Produktion voraussichtlich im Sommer mit einem dreiteiligen Sommer-Event, das den Zuschauern den noch namenlosen Ableger schmackhaft machen soll. Geplant ist nämlich ein Spin-Off mit den Figuren Callie (Maia Mitchell) und Mariana (Cierra Ramirez), das in der nahen Zukunft spielt und den neuen Lebensabschnitt der beiden Adoptivschwestern in ihrer neuen Heimat Los Angeles beleuchtet – Gastauftritte von anderen «Fosters»-Charakteren sind nicht ausgeschlossen. Für die erste Staffel hiervon wurden 13 Folgen bestellt.

Hierzulande läuft «The Fosters» mit bisher überschaubarem Erfolg beim Disney Channel. Der dritte Durchgang wurde daher im Sommer 2017 nicht mehr in der Primetime gezeigt, sondern auf einen späteren Sendeplatz abgeschoben.
Nachrichten / US-Fernsehen
04.01.2018 · 00:50 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen