btc.partners
 
News
 

Thailand: Opposition lehnt Gespräche ab

Bangkok (dts) - In Thailand hat die Opposition ein Gesprächsangebot der Regierung abgelehnt. Wie die thailändische Zeitung "The Nation" berichtet, hatte die Regierung alle Seiten zu Verhandlungen über eine Verlegung der für den zweiten Februar vorgesehenen Wahlen eingeladen. Oppositionsführer Suthep Thaugsuban habe daraufhin erklärt, er lehne Verhandlungen mit Regierung, Militär oder Schlichtern ab.

Er wolle weiterkämpfen, bis die Forderung der Opposition nach Reformen durchgesetzt sei. Zehntausende Regierungsgegner hatten bei erneuten Demonstrationen am Montag wichtige Kreuzungen in der Hauptstadt Bangkok besetzt. In Thailand kommt es seit Oktober immer wieder zu Protesten gegen die Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra. Die Demonstranten fordern ihren Rücktritt und tiefgreifende politische Reformen.
Vermischtes / Thailand / Proteste
13.01.2014 · 11:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen