News
 

Thailand: Mindestens 42 Verletzte bei Bootsunglück

Bangkok (dts) - In Thailand sind bei einem Bootsunglück mindestens 42 Touristen verletzt worden. Zwei Passagiere werden noch vermisst. Nach Angaben der örtlichen Polizei seien zwei Touristenboote im Golf von Thailand zusammengestoßen und gekentert. Unter den Verletzten seien Touristen aus Irland, Norwegen, Malaysia, Großbritannien, Australien, Singapur und Thailand gewesen. Die Schnellboote sollten die Touristen zu einer "Vollmond"-Party auf die Insel Pha-ngan bringen. Die beliebten Partys finden monatlich auf der Insel, rund 1.000 Kilometer südlich von Bangkok, statt.
Thailand / Schifffahrt / Unglücke
27.06.2010 · 08:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen