News
 

Thailand: Feuer zerstört 500 Hütten in Flüchtlingslager

Bangkok (dts) - In Thailand hat ein Feuer rund 500 Hütten in dem Flüchtlingslager Umpiem zerstört. Nach Angaben der Generalsekretärin der "Karen Nationalunion" (KNU), Zipporah Sein, sei bei dem Brand niemand verletzt worden. Ersten Informationen zufolge sei das Feuer in einer Küche ausgebrochen und habe sich durch die eng stehenden Hütten schnelle ausgebreitet.

Wie die Sprecherin weiter mitteilte, gehe man derzeit von einem Unfall aus. In dem Lager, rund 300 Kilometer nordwestlich von Bangkok, leben rund 12.000 Flüchtlinge, die vor den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der burmanischen Armee und Rebellen geflüchtet sind. Insgesamt leben auf der thailändischen Seite der Grenze nach Schätzungen 145.000 Karen-Flüchtlinge. Im März 2011 löste eine neue Regierung das Militär in Burma ab. Dennoch besteht weiterhin große Uneinigkeit innerhalb der Karen-Gruppen, wie eine Aussöhnung vorangehen soll.
Thailand / Unglücke
24.02.2012 · 15:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen