quasar bonus
 
News
 

Teurer Flug ins All: Satellit beschädigt

Paris (dpa) - Fünf Tonnen Weltraumschrott mehr: Kurz nach seinem Start ins All mit Hilfe einer Ariane-5-Rakete ist ein Satellit überraschend außer Kontrolle geraten. Es habe ein Leck in einem Treibstofftank gegeben, sagte eine Sprecherin des Unternehmens Eutelsat Communications. Man habe zwar Kontakt zu dem Satelliten, könne ihn aber nicht in Betrieb setzen. Der gut fünf Tonnen schwere Satellit war von der Trägerrakete in einer Umlaufbahn ausgesetzt worden. Er sollte Fernsehprogramme ausstrahlen und Datenverbindungen liefern.

Raumfahrt / Frankreich
29.10.2010 · 17:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen