News
 

Terrorverdächtige zündeten Sprengstoff zu Testzwecken

Düsseldorf (dts) - Die mutmaßlichen Mitglieder der Terrororganisation al Qaida, die heute in NRW vorläufig festgenommen wurden, haben bereits Sprengstoff zu Testzwecken gezündet. Das berichtet die "Rheinische Post" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreise. Die drei Verdächtigen (Marokkaner mit deutscher Staatsbürgerschaft) sollen seit Herbst 2010 verdeckt beobachtet worden sein.

Sie wurden auffällig, als sie sich in Apotheken Chemikalien besorgten.
DEU / NRW / Terrorismus
29.04.2011 · 16:28 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen