Casino LasVegas
 
News
 

Terroristen töten im Irak mindestens 46 Menschen

Bagdad (dpa) - Terroristen haben den Irak mit einer Welle blutiger Anschläge überzogen. Nach Angaben von Polizisten und Ärzten starben landesweit mindestens 46 Menschen. Dutzende von Zivilisten wurden verletzt. In der Stadt Al-Kut explodierten zwei Sprengsätze. Ärzte sprachen von 34 Toten und 68 Verletzten. In Tikrit drangen drei Terroristen in den Palastkomplex des Ex-Präsidenten Saddam Hussein ein. Sie töteten zwei Polizisten und den Chef einer Anti-Terror- Einheit. In Ramadi wurden zwei Polizisten getötet. Eine weitere Bombe tötete nach Informationen der Agentur Sumeria News fünf Zivilisten.

Konflikte / Irak
15.08.2011 · 09:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen