News
 

Terrorhinweise sorgen für Unruhe vor 9/11-Gedenkfeiern in USA

Washington (dpa) - Vor den Gedenkfeiern zum 10. Jahrestag der Anschläge vom 11. September sorgen neue Terrorhinweise für Unruhe in den USA. Es gebe glaubhafte Informationen, dass Terroristen einen Plan ausgeheckt haben, sagte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg. US-Medien hatten berichtet, dass dem Heimschutzministerium «eine spezifische, glaubhafte, aber unbestätigte Information über eine Bedrohung» vorliege. Bei der Kommandoaktion gegen Al-Kaida-Chef Osama bin Laden sei entsprechendes Material gefunden worden.

Terrorismus / USA
09.09.2011 · 10:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen