News
 

Terrorfracht in Luftpost: Erste Festnahme in Jemen

Flugzeuge auf dem Rollfeld des John F. Kennedy International Airport in New York: Verdächtige Pakete in Flugzeugen aus dem Jemen haben für einen internationalen Terroralarm gesorgt.

London/Washington/Frankfurt (dpa) - Erst war von Sprengstoff-Attrappen die Rede. Doch die Terrorfracht, die kurz vor der Kongresswahl per Luftpost in die USA sollte, war echt und höchst gefährlich. Eine der Bomben, die an Synagogen in Chicago adressiert waren, wurde in Deutschland umgeladen.

USA / Großbritannien / Terrorismus / Deutschland
30.10.2010 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen