News
 

Terrorangriff auf Palast in Somalia - Präsident unverletzt

Mogadischu (dpa) - Islamisten haben in der somalischen Hauptstadt Mogadischu offenbar den Präsidentenpalast angegriffen. Der UN-Sondergesandte in Somalia, Nick Kay, schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter, Präsident Hassan Sheikh Mahmud habe ihm mitgeteilt, er sei unverletzt. Jedoch gebe es Tote. Er verurteile diesen Terrorismus aufs Schärfste, hieß es in dem Tweet des Präsidenten. Auf dem Gelände des Palastes werde noch gekämpft, hieß es in Berichten. Vermutlich sei die radikalislamische Miliz Al-Shabaab für die Attacke verantwortlich.

Konflikte / Somalia
21.02.2014 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen