News
 

Terrorangriff auf Marine-Stützpunkt in Pakistan

Mehrere schwer bewaffnete Männer sind in einen Stützpunkt von Marinefliegern in der pakistanischen Hafenstadt Karachi eingedrungen.Großansicht

Islamabad (dpa) - Bei einem Überfall militanter Islamisten auf einen Stützpunkt von Marinefliegern in der pakistanischen Hafenstadt Karachi sind am Sonntagabend mindestens vier Menschen getötet worden.

Zwischen 10 und 20 schwer bewaffnete Männer sowie Selbstmordattentäter mit Sprengstoffgürteln drangen am Abend in den Stützpunkt Mehran ein, der von Hubschraubern und Flugzeugen der Marine Pakistans genutzt wird. «Wir können vorerst den Tod von vier Menschen bestätigen», sagte ein Sprecher der Marine. Mindestens zwei Menschen wurden verletzt.

Die Gefechte dauerten am frühen Montagmorgen (Ortszeit) an, auf dem Stützpunkt waren Schusswechsel und Explosionen zu hören. «Gegenwärtig läuft eine Kommandoaktion, um die Terroristen unschädlich zu machen.

Die Basis wurde weiträumig abgeriegelt, alle übrigen Stützpunkte des Militärs wurden in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Fernsehbilder zeigten dichte Rauchwolken über der Basis. Nach offiziell unbestätigten Angaben zerstörten die Angreifer unter anderem ein Aufklärungsflugzeug.

Zunächst bekannte sich niemand zu der Aktion. Unmittelbar nach der US-Kommandoaktion, in deren Verlauf Al-Kaida-Chef Osama bin Laden Anfang Mai in Pakistan erschossen worden war, haben die Taliban in Afghanistan und Angehörige des Terrornetzwerks blutige Rache geschworen.

Konflikte / Pakistan
22.05.2011 · 22:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen