News
 

Terror kehrt nach Bagdad zurück

Bagdad (dpa) - Zwei Selbstmordattentäter haben am Sonntag in Bagdad mindestens 50 Menschen mit in den Tod gerissen. Die Zahl der Verletzten wurde vom irakischen Gesundheitsminister Saleh al-Hasnawi mit 260 angegeben. Augenzeugen hatten zuvor von mindestens 67 Toten berichtet. Der erste Attentäter brachte seine Autobombe in der Nähe des Justizministeriums zur Explosion. Der zweite Terrorist sprengte sich mit seinem Sprengstoffauto neben dem Gebäude des Provinzrates in die Luft. Über den Gebäuden im Zentrum Bagdads schwebten dichte schwarze Rauchwolken.
Konflikte / Irak
25.10.2009 · 15:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen