News
 

Tepco: Strahlenchaos in Fukushima wegen Computerfehlers

Tokio (dpa) - Der japanische Energiekonzern Tepco schiebt das Chaos um die Strahlungswerte an der Atomruine Fukushima Eins auf einen Computerfehler. Tepco bestätigte hinterfragte Messungen, wonach im Grundwasser nahe des havarierten AKW 10 000-fach überhöhte Werte von Jod-131 entdeckt wurden. Der Konzern hatte die Analyse auf Anordnung der Atomsicherheitsbehörde NISA wiederholen müssen. Entgegen früheren Angaben findet sich nun aber in Rindfleisch aus der Präfektur Fukushima keine erhöhte Strahlung mehr.

Erdbeben / Atom / Japan
01.04.2011 · 22:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen