News
 

Tepco macht Tempo für Kühlung in Fukushima

Tokio (dpa) - Die Arbeiten am stark beschädigten Atomkraftwerk Fukushima Eins gehen mit Hochdruck weiter. Die Bemühungen, die Kühlung wiederherzustellen, seien beschleunigt worden, berichtete der Betreiber Tepco nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo. Erwartet wird, dass Reaktor 2 im Laufe des Tages an die Stromversorgung angeschlossen werden könne. Am frühen Morgen hatten Feuerwehrleute und Militär damit begonnen, Wasser auf den Block 3 zu sprühen. Anders als in den Nachbarreaktoren lagert im Innern der strahlenden Ruine des Blocks 3 auch das hochgefährliche Plutonium.

Erdbeben / Atom / Japan
19.03.2011 · 02:20 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen