News
 

Tempelschütze von Wisconsin war laut Experten Neonazi

Washington (dpa) - Das Blutbad in einem Sikh-Tempel in den USA hat allem Anschein nach ein Neonazi angerichtet. Bürgerrechtlern zufolge war der Täter seit Jahren in der rechtsextremen Szene bekannt. Nach Angaben des Southern Poverty Law Centers war der als Täter identifizierte Wade Page früher Mitglied in Bands, die Lieder mit rechtsradikalen Texten verbreiten. CNN zeigte ein Foto, das Wade vor einer Hakenkreuzflagge zeigt. Wade soll vorgestern in Oak Creek sechs Menschen getötet haben, bevor er von einem Polizist erschossen wurde.

Kriminalität / USA
07.08.2012 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen