News
 

Telekom-Tarifverhandlungen vertagt

Bonn (dpa) - Die möglicherweise entscheidende Tarifverhandlungsrunde bei der Deutschen Telekom ist am Abend unterbrochen worden. Die Vertreter des Konzerns und der Gewerkschaft Verdi vertagten sich auf morgen 10 Uhr. Heute waren die Gespräche von bundesweiten Warnstreiks begleitet in die nächste Runde gegangen. Verdi forderte das Management noch einmal auf, ein verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch zu legen. Für die Beschäftigten der Telekom im Inland fordert Verdi 6,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber bieten dagegen lediglich 2,17 Prozent.

Tarife / Telekom
08.03.2011 · 21:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen