News
 

Telekom-Spitzelaffäre: Angeklagter muss ins Gefängnis

Bonn (dpa) - Urteil in Bespitzelungsaffäre bei der Deutschen Telekom: Das Landgericht Bonn hat heute einen langjährigen Konzernmitarbeiter zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Der 60-jährige Ex-Abteilungsleiter für Konzernsicherheit, Klaus T., hatte die alleinige Verantwortung für das illegale Ausspionieren übernommen. Außerdem wurden ihm Untreue und Betrug vorgeworfen. Ausgespäht wurden mehr als 40 Personen, darunter Journalisten, Aufsichtsräte und Gewerkschafter. Es sollte herausgefunden werden, wie Unternehmensinterna an die Presse gelangten.

Telekommunikation / Kriminalität
30.11.2010 · 12:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen