News
 

Teil-Reisewarnung für Japan - Reporter ziehen aus Tokio ab

Berlin (dpa) - Angesichts der Atomkatastrophe in Japan hat das Auswärtige Amt eine «Teil-Reisewarnung» für den Nordosten des Landes erlassen. Es riet außerdem von nicht erforderlichen Reisen nach Japan generell ab. Inzwischen stellte die Lufthansa ihre Flüge nach Tokio zunächst bis zum Sonntag ein und leitete die Flugzeuge auf die weiter südlich gelegenen Städte Osaka und Nagoya um. Zahlreiche Medien zogen ihre Reporter aus Tokio ab. Die Journalisten wichen vor der Gefahr einer atomaren Wolke auf Standorte im Süden des Landes aus oder reisten direkt zurück nach Deutschland.

Erdbeben / Atom / Medien / Hilfsorganisationen / Japan / Deutschland
15.03.2011 · 15:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen