News
 

Teenie-Star Justin Bieber wird gemobbt

Los Angeles (dts) - Pop- und R&B-Sänger Justin Bieber ist, seit er berühmt wurde, wiederholt ein Opfer von Online-Mobbing-Attacken geworden. In der US-Talkshow von Ellen DeGeneres erklärte der Kanadier: "Jeder wird gemobbt, auch ich. Auf meiner YouTube-Seite sind so viele `Hater`. Sie sagen verrücktes Zeug. Aber was soll`s. Ich bin 16 und habe eben noch keine Brusthaare. Und ich bin darüber nicht traurig. Das wird schon kommen."

Bieber versuche möglichst nicht auf diese Sprüche zu reagieren und macht sich über den einen oder anderen Kommentar sogar lustig. "Menschen sind so. Sie sagen `Guck den mal an, der nimmt Helium bevor er singt`. Du musst einfach über dich selbst lachen können", so der Teenie-Star. Der Kanadier fordert seine Fans dazu auf, "wenn ihr Zeuge einer Mobbing-Attacke werdet, solltet ihr nicht zugucken, sondern eingreifen. Vielleicht seid ihr sonst das nächste Opfer". Bieber wurde in Nordamerika vor allem durch seine Musikclips auf dem Internetportal YouTube schnell bekannt, bevor er 2009 sein erstes Album "My World 1.0" auf den Markt brachte.
USA / Musik / Leute
04.11.2010 · 07:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen