News
 

Tebartz-van Elst legt Amt in Papst-Hände - Bischofssitz wird teurer

Limburg (dpa) - Angesichts massiver Kritik lässt der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst den Papst über sein Schicksal entscheiden. Es sei für den Bischof selbstverständlich, dass die Entscheidung über seinen Dienst in den Händen des Heiligen Vaters liege, heißt es in einem Schreiben des Bistums. Tebartz-van Elst reist im Laufe der Woche nach Rom. Die «Welt am Sonntag» berichtet, die Umbauten an seinem Bischofssitz würden deutlich teurer - die Gesamtkosten könnten von 31 auf bis zu 40 Millionen Euro steigen.

Kirchen
13.10.2013 · 02:54 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen