News
 

Tausende fliehen vor Supertaifun auf Philippinen

Manila (dpa) - Der stärkste Taifun seit Jahren rast auf die philippinische Insel Luzon zu. Mehr als 3000 Menschen wurden aus küstennahen Gemeinden in Sicherheit gebracht. Ein Mensch ertrank, als er von einem Fluss mitgerissen wurde. Über dem Nordteil der Insel gingen bereits heftige Regenfälle nieder. Es tobte ein starker Wind. Die Behörden rechnen damit, dass riesige Wellen auf die Nordküste prallen werden. Taifun «Megi» erreicht Spitzenwindgeschwindigkeiten von 350 Stundenkilometer.

Unwetter / Philippinen
18.10.2010 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen