News
 

Tausende Chemnitzer protestieren gegen Neonazi-Aufmarsch

Chemnitz (dpa) - Mehrere Tausend Menschen haben in Chemnitz ein Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt. Mit einer Reihe von Protestaktionen wandten sie sich gegen einen Aufmarsch von etwa 350 Neonazis. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit einem Großaufgebot von 2000 Beamten im Einsatz. Der 5. März wird von der Stadt Chemnitz seit zehn Jahren als «Friedenstag» begangen - in Erinnerung an den Luftangriff der Alliierten in der Nacht zum 6. März 1945, bei dem mehr als 2000 Menschen ums Leben kamen. Rechtsextreme hatten immer wieder versucht, den Jahrestag für ihre Zwecke zu vereinnahmen.

Geschichte / Gedenken / Extremismus
05.03.2012 · 23:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen