News
 

Tausende bei Schweigemarsch für Gewaltopfer in Israel

Tel Aviv (dpa) - Mehrere tausend Menschen haben in Tel Aviv der Opfer der neuen Welle der Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern gedacht. Zu dem Schweigemarsch hatten die Organisatoren der im Juli begonnenen Sozialproteste gegen hohe Lebenshaltungskosten und ungleiche Lebensverhältnisse aufgerufen. Die ursprünglich geplanten Demonstrationen waren wegen der blutigen Anschläge vom Donnerstag im Süden des Landes abgesagt worden. Auf mitgeführten Plakaten war zu lesen: «Solidarität mit dem Süden und mit Gaza».

Konflikte / Soziales / Nahost
21.08.2011 · 02:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen