News
 

Taucher zurück in «Concordia» - Botschafter hofft noch

Giglio (dpa) - Nach einem Tag Zwangspause sind heute wieder Taucher ins Wrack der «Costa Concordia» gestiegen. Die Spezialkräfte der italienischen Marine wollen sich vor allem auf Deck fünf des havarierten Kreuzfahrtschiffes konzentrieren, in dem noch Vermisste vermutet werden. Der deutsche Botschafter in Italien, Michael H. Gerdts, hofft auch acht Tage nach dem Unglück noch auf deutsche Überlebende. Die Hoffnung sei absolut da, sagte Gerdts. Insgesamt werden noch mehr als 20 Menschen vermisst, darunter 12 Deutsche.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
21.01.2012 · 15:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen