News
 

Taucher suchen weiter nach Vermissten auf Kreuzfahrtschiff

Giglio (dpa) - Die Suche nach Vermissten geht am sechsten Tag nach dem Kentern des Kreuzfahrtschiffs «Costa Concordia» weiter. Das teilte ein Sprecher der Rettungsmannschaften auf der Insel Giglio der dpa mit. Die Suche war gestern unterbrochen worden. Das Wrack war weiter abgesunken und drohte in die Tiefe zu rutschen. Die Suche ist auch ein Wettlauf gegen die Zeit, weil in der Region schlechteres Wetter aufzieht. Das Schiff liegt laut Behörden weiterhin in unsicherer Lage in einer Untiefe. 21 Menschen werden vermisst. Eine als vermisst geltende Deutsche hat sich inzwischen gemeldet.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
19.01.2012 · 09:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen