News
 

Taucher finden weiteres Opfer in "Costa Concordia"

Giglio (dts) - Im Inneren des havarierten Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" ist ein weiteres Todesopfer entdeckt worden. Wie der Krisenstab auf der Insel Giglio mitteilte, habe man die tote Frau im überfluteten Bereich des sechsten Decks gefunden. Damit steigt die Zahl der Toten auf 17 an.

Indessen verhindert schlechtes Wetter die für Samstag geplanten Abpumparbeiten. Nach Angaben der Bergungsfirma mussten die Vorbereitungen aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Demnach habe man das Brückenschiff "Pontone Meloria" von dem Kreuzfahrtschiff getrennt. Sobald sich die See beruhigt habe, werde man die Arbeiten wieder aufnehmen, hieß es. An Bord des Schiffes befinden sich rund 2.300 Tonnen Treibstoff.
Italien / Schifffahrt / Unglücke
28.01.2012 · 13:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen