News
 

Task Force 47 soll in Afghanistan 20 "Zugriffsoperationen" ausgeführt haben

Kabul (dts) - Die am Luftangriff von Kundus beteiligte und in Teilen aus Soldaten des "Kommando Spezialkräfte" (KSK) bestehende Task Force 47 soll insgesamt 20 "Zugriffsoperationen" gegen Taliban-Kämpfer ausgeführt haben. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger". Demzufolge machte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Kossendey (CDU), entsprechende Angaben in der gestrigen Sitzung des Verteidigungsausschusses. Bei diesen Operationen sei es teilweise zu Gefechten gekommen. Dies gibt Spekulationen neue Nahrung, wonach die Task Force 47 auch bei dem Bombardement am 4. September die treibende Kraft gewesen sein könnte. Der Untersuchungsausschusses des Bundestages wird sich heute erneut mit dem Luftschlag beschäftigen, bei dem nach offiziellen Angaben bis zu 142 Menschen ums Leben kamen.
Afghanistan / DEU / Militär
25.02.2010 · 07:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen